Faszie (aus dem Lateinischen fascia für Band, Bündel) bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Hierzu gehören alle kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten, Muskelsepten, Bänder, Sehnen, Retinacula (sogenannte „Fesseln“ beispielsweise an den Füßen) sowie die „eigentlichen Faszien“ in der Gestalt von flächigen festen Bindegewebsschichten wie die Plantarfaszie an der Fußsohle.

Dieses körperweite Netzwerk erhält die strukturelle Integrität. Das heißt, es sorgt dafür, dass die Teile des Körpers zu einem Ganzen zusammengefügt sind und bleiben. Es unterstützt den Körper, schützt ihn und wirkt wie ein elastischer Stoßdämpfer bei Bewegungen. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei hämodynamischen und biochemischen Prozessen und bilden eine Matrix für die interzelluläre Kommunikation. Sie haben eine entscheidende Funktion bei der Abwehr des Körpers gegen Krankheitserreger und Infektionen. Nach Verletzungen bilden Faszien die Grundlage für die Heilung des Gewebes.

Faszientherapie = Rebalancing ist eine orthopädische Schmerztherapie, ein Ergebnis aus Physiotherapie und Osteopathie. Hierbei wird nicht wie bisher im Muskel oder Gelenk gearbeitet, sondern im Fasziensystem, dem wohl größten Sinnesorgan des menschlichen Körpers.
Jeder Muskel und jedes Organ ist von einer Faszie überzogen. Es kann zum Beispiel sein, dass durch Verklebungen in den Faszien Rücken- oder Schulterschmerzen entstehen, ohne eine Schädigung im muskeloskelettalen Teil des Körpers.Der Faszientherapeut kann durch die Therapie Störungen und Läsionen in der anatomischen Struktur der Patienten in ihrer gesamten Kette abbauen. Ebenfalls werden Nervenenden frei gelegt und Lymphflüssigkeiten im gesamten Körper in Bewegung gebracht. Dadurch werden Verspannungen gelöst und die Beweglichkeit verbessert. Durch die Behandung der Patienten enstehen sogar nicht selten Änderung der Gesamtstatik. Dabei werden immer die Probleme ursächlich behandelt, die Schmerzen dauerhaft abgeschaltet.

Durch eine Kombination aus tiefer Bindegewebsarbeit, Gelenklockerung- und Entspannungstechniken wird im Idealfall ein körperlich-seelisches Gleichgewicht durch schonende schulmedeizinische Therapiemethoden erreicht. Die Bandbreite fängt bei Migräne und Tinnitus an und endet bei Fußschmerzen.

Fragen Sie uns gern nach Terminen unter 040-55446767. Wir beraten Sie gern. Folgen Sie für mehr Information diesem Link aus einem interessanten NDR-Beitrag „Faszien, was steckt wirklich dahinder?“. Unsere Faszientherapeutin Frau Claudia Ruchay zeigt und erklärt auf einfache Weise in diesem Beitrag einen Behandlungsausschnitt.

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Schmerztherapie-bei-Faszien-Problemen,faszien105.html

Fall die Seite nicht automatisch aufgeht, bitte den Link kopieren und in das Suchfeld Ihrer Suchmaschine einfügen.

Bei Fragen kontaktieren sie uns hier.